Spazieren Sie durch die gleichen Straßen wie Christoph Kolumbus! Die Kolonialzone in Santo Domingo, die älteste Stadt der Neuen Welt, ist eine wunderbare Kombination aus Vergangenheit und Gegenwart, alt und modern.

Christoph Kolumbus kam 1492 in dem Land an, was heute die Dominikanische Republik ist. Diese wunderschöne Insel mit ihrem milden Klima und der diversen Landschaft erinnerte ihn an seine Heimat Spanien. Er beanspruchte und eroberte somit die Insel und nannte sie „La Española“ (die Spanische). Die Stadt Santo Domingo wurde sechs Jahre später an den Ufern des Flusses Ozama gegründet. Von seinem Hafen machten sich zahlreiche Entdecker auf zu neuen Eroberungen in Amerika und begannen, die europäische Kultur zu verbreiten. Die erste Kathedrale, das erste Krankenhaus und Zollhaus sowie die erste Universität des Amerikanischen Kontinents wurden in Santo Domingo errichtet. Das Rastersystem, in welchem die Stadt gebaut ist, wurde als Muster für weitere Städte in Amerika verwendet.

Bis heute können Sie noch immer diese alten Zeiten erleben. So finden Sie 500 Jahre alte Gebäude und Strukturen und auch die ursprünglich breitgebauten Straßen sind noch immer erhalten. Die erste Kathedrale der Neuen Welt bleibt eine der beliebtesten Attraktionen von Santo Domingo und sollte auf keinen Fall verpasst werden. Nehmen Sie sich ein wenig Zeit, um die Kolonialzone zu erkunden, durch die schmalen Gassen zu gehen, entlang der erhaltenen Mauern um Teile der Stadt zu schlendern und besuchen Sie die verbleibenden, historischen Gebäude und Museen.

In den letzten Jahren hat sich die Kolonialzone zu einem lebendigen Teil der Stadt entwickelt. Sie bietet diverse Shopping-Möglichkeiten, gute Restaurants und hübsche kleine Cafés. Sie werden hier einen wunderbaren Mix aus verschiedenen Menschen und diversen Kulturen antreffen, darunter auch zahlreiche Straßenkünstler. Als perfekten Abschluss eines interessanten Sightseeing-Tages empfehlen wir Ihnen, eines der Außenrestaurants auf der Plaza España im Herzen der Kolonialzone zu besuchen, zum Beispiel Pat’e Palo European Brasserie, Pura Tasca oder Ristorante Angelo. Wunderschön beleuchtet ist die Plaza España einer der Lieblingsorte von Touristen genauso wie von Dominikanern. Genießen Sie ein köstliches Abendessen mit Blick über die ganze Plaza und auf Columbus Alcazar, das Haus von Columbus´ Sohn. Lassen Sie den Abend gemütlich ausklingen oder erkunden Sie das lebhafte Nachtleben der Kolonialzone mit seinen verschiedenen Bars und Unterhaltungsmöglichkeiten.

Wenn Sie Santo Domingo besuchen möchten, empfehlen wir Ihnen das Hotel Portes 9*** (ein erschwingliches, gemütliches Gästehaus in ausgezeichneter Lage im Herzen der Kolonialzone) oder Casas del XVI***** (ein Luxus-Boutique-Hotel mit historischen Elementen in der Kolonialzone). Zudem bieten wir Ihnen Stadtrundgänge in verschiedenen Sprachen an.

Von Santo Domingo aus bieten wir Ihnen auch verschiedene Mietwagen- sowie Rundreisen mit Privat-Chauffeur an. Diese beinhalten ein Willkommens-Meeting mit einem frisch zubereiteten, tropischen Cocktail sowie wichtige Informationen zu Ihrer Reise und der Dominikanischen Republik allgemein. Bitte kontaktieren Sie uns und wir freuen uns, Ihre individuelle Reise zu organisieren.

Möchten Sie die schöne Kolonialzone entdecken und in Kolumbus´ Fußspuren spazieren? Konktaktieren Sie uns für Ihre individuelle Reise nach Santo Domingo, der ältesten Stadt der Neuen Welt!

You have Successfully Subscribed!

Pin It on Pinterest

Share This